WordPress Datenbank per Plugin bereinigen

Ich kümmere mich gerne um die WordPress Datenbank. Da gibts eigentlich immer etwas zu bereinigen. Die ganze Zeit habe ich dabei die SQL-Datenbank direkt bearbeitet. Das ist sehr umständlich und nicht ganz ungefährlich. Auf ein passendes Plugin habe verzichtet. Das ist jetzt anders.

Ich bin durch einen Artikel von Jessica Lyschik auf das Plugin WP-Sweep gestoßen. Ich mag keine Plugins mit englisch sprachiger Oberfläche und hässliche Werbung für eine Pro-Version kann ich auch nicht ausstehen. WP-Sweep kommt mit deutscher Übersetzung und eine kostenpflichtige Variante gibt es auch nicht. Nach Installation des Plugins findet man im Backend von WordPress unter Werkzeuge eine Onepager-Seite. Diese Seite in einzelne, übersichtliche Abschnitte aufgeteilt.

WordPress Plugin WP-Sweep
WordPress Plugin WP-Sweep
  • Beitragsbereinigung => Revisionen, Automatische Entwürfe, Gelöschte Beiträge, Verwaiste Beitragsmetadaten, Doppelte Beitragsmetadaten, oEmbed-Zwischenspeicher in Beitragsmetadaten
  • Kommentarbereinigung => Nicht genehmigte Kommentare, Spam-Kommentare, Gelöschte Kommentare, Verwaiste Kommentarmetadaten, Doppelte Kommentarmetadaten
  • Benutzerbereinigung => Verwaiste Benutzermetadaten, Doppelte Benutzermetadaten
  • Begriffsbereinigung => Verwaiste Begriffsmetadaten. Doppelte Begriffsmetadaten, Verwaiste Begriffsbezugsdaten, Unbenutzte Begriffe
  • Optionsbereinigung => Transiente Optionen
  • Datenbankbereinigung => Tabellen optimieren

Lediglich dort wo es etwas zu tun gibt findet man Buttons zum Bereinigen und zu Details. Die Seite ist alles in allem sehr gut gestaltet und bietet eine gute Übersicht ob es in der Datenbank überhaupt etwas zu bereinigen gibt.

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay