Angekommen: Der neue Chromium Edge

Eigentlich sollte der neue Chromium Edge heute per Update kommen. Doch ich warte bis jetzt vergebens. Jetzt habe ich bei Dr. Windows gelesen dass es noch einen anderen Weg gibt.

Man kann nämlich, laut Dr. Windows, diesen Browser auf einer Microsoft-Webseite herunterladen und installieren. Die Webseite ist zwar englischsprachig, beim Klick auf den Download-Button öffnet sich jedoch ein deutschsprachiges Pop-Up. Auch das Setup, das man herunterlädt, kommt mit deutscher Sprache.

Die neue installierte Version verdrängt den alten auf EdgeHTML basierten Browser komplett. Er soll zwar noch installiert sein, ist jedoch nirgends mehr zu finden. Das Setup des neuen Browser ist perfekt. Sogar die Addons (bei mir uBlock origin) werden übernommen.

Diejenigen, die hier mitlesen, wissen das ich vom Neuen begeistert bin. Wer diesen Browser installiert hat kann getrost auf Chrome verzichten. Der Chromium Edge ist mindestens genau so gut, wenn nicht besser.

PS: Bei den Deskmoddern gibts ein Direktlink zum Setup und im Windows-Blog einen schönen Artikel zu dem Thema.

4 Antworten auf “Angekommen: Der neue Chromium Edge”

  1. „Wer diesen Browser installiert hat kann getrost auf Chrome verzichten.“ sagt Herr Horst

    „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben, wer den Chredge nutzt, der bestraft sich selbst.“ sagt Herr Hugo (und grinst)

    Nää, wat is der Edge für´n Edge! Ich habe den alten Edge nicht benutzt, ich werde den neuen Edge nicht benutzen – weniges ist bei mir so sicher wie das. Aufmachen, gucken „was und wie“ schon – aber das ist kein benutzen, das ist schlichte Neugier.

    Ich wollte den „neuen“ Edge baldmöglichst und nicht darauf warten, bis MS ihn mir gnädigerweise zur Nichtbenutzung offeriert. warum? Das hat einen einzigen Grund: ich finde das neue Icon gut – und wollte es im Startmenü als Kachel in Größe „klein“ haben. Eingeordnet dort, wo die „richtigen“ Browser auch sind. Das habe ich geschafft – Version 79.0.309.65 wird angezeigt. Aber bis dahin:

    – Introducing the new Microsoft Edge – Download for Windows 7 – so wurde ich auf der o.a. Seite begrüßt. Ungeheuer logisch, wenn ich das auf einem Rechner mache, auf dem Win10 läuft…

    – aber man kann ja umstellen und die Win10-Version downloaden, habe ich dann gemacht

    – dann war erstmal alles auf Englisch. Na gut, sooo schlecht ist mein Englisch nicht – Chrome und Opera lasse ich bewußt so laufen. Der Edge sollte aber Deutsch, auch das habe ich dann geschafft

    – immerhin, ganz doof ist der „neue“ Edge nicht: meinen Downloadort: Dieser PC > EataData 860 QVO (E) > ² Downloads hat er vom „alten Edge übernommen

    Kleine Erklärung zum merkwürdigen? Namen: im jetzigen Haupt-PC (seit Juli 19) sind 3 SSDs drinnen: 2x 500 GB M.2 (die kleinen auf´m Mainboard) Samsung 970 Evo Plus = C bzw. D, 1x 2 TB Samsung 860 QVO (Sata) für Daten (E, F, G partioniert)

    Und „mein“ Downloadordner ist auf allen Win-Rechnern auf E, den normalen bei C/Users nutze ich nie (die anderen Standard-Ordner auch nicht). Damit das so bleibt, muß ich es bei jedem Neuinstall bzw. ganz neuem Browser natürlich kurz einstellen bzw. kontrollieren.

    Fazit: Herr Horst ist vom neuen Edge begeistert, Herr Hugo ist auch begeistert: vom neuen Icon. Bleibt aber natürlich bei den beiden Haupt-Browsern Firefox und Chrome, die er gewohnt ist und gewohnt bleiben will.

  2. Herr Horst, du weißt so einiges nicht, grins! Ich habe auf dem Dritt-PC auf dem 4. virtuellen Desktop und 1. Monitor ein original Microsoft-Wallpaper – „Bliss“ aus XP, habe ich sogar in höherer Auflösung (2560×1600).

    Und auf dem Zweit-PC auf dem 2. virtuellen Desktop und 1. Monitor eines, das ich aus dem Theme „Modern Art PREMIUM“ (MS-Store) extrahiert habe. Ist dort Nr. 05 gettyimages-521577939-resized (3840×2160). Bei dem glaubt man gar nicht, das es von MS verteilt wird – so farbenfroh ist das.

Schreibe einen Kommentar

Diese Funktion speichert ihre Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.