WordPress Theme Twenty Twenty

Die WordPress-Macher werden Anfang November (ich glaube am 12.) WordPress 5.3 veröffentlichen. Neben den Neuerungen und Verbesserungen bringt diese Version ein neues Standard-Theme Twenty Twenty mit!

Als ich das gehört habe war ich schon etwas überrascht. Ich hätte nie gedacht dass es so kurz nach Twenty Nineteen schon wieder ein neues Theme gibt. Und es gibt, zumindest für mich, noch eine riesen Überraschung. Der Default Theme Design Lead hat Anders Norén. Viele WordPress-Betreiber werden den Namen kennen. Er ist der Macher von so WordPress Themen wie Hemingway, Radcliffe oder auch Hoffmann. Ich hatte hier im Blog auch schon einige seiner Themen am Start.

Wie es sich für ein Thema namens Twenty Twenty gehört, stehen Klarheit und Lesbarkeit ebenfalls im Vordergrund

Anders Norén

Twenty Twenty wurde auf Chaplin aufgebaut. Chaplin ist auch ein Theme von Anders Norén. Chaplin, so Anders Norén, ist ein flexibles und funktionsreiches WordPress Theme das einem die volle Kontrolle über die Schriften und Farben auf deiner Website gibt. Genau diese Philosophie steht wohl auch hinter Twenty Twenty.

Features

  • Spaltenbreite bis zu 580px (diese Seite hat eine Spaltenbreite von 740px)
  • Breite Blockbreite von 1200px
  • Empfohlene Bildgröße ist 1980 x 1485 Pixel
  • kommt mit einspaltigem Layout und drei Post/Seitenvorlagen
  • Vollständige Blockeditor Unterstützung
  • Site Logo (empfohlene Bildgröße 240 x 180 Pixel)
  • Benutzt die Schrift Inter.
  • Benutzerdefinierte Farben. Geändert werden kann Hintergrund und Kopf- und Fußzeile
  • Twenty Twenty enthält eine Seitenvorlage, die als „Cover-Vorlage“ bezeichnet wird und den Titel des Posts oder der Seite über dem angezeigten Bild anzeigt.
  • Zwei verschiedene Desktop-Menüs. Zum einen klassisch und zum anderen als Burgermenü.
  • Social-Icon-Menü
  • Zwei Widgetbereiche am Ende der Seite

Wenn ich mir die Auflistung obiger Features so ansehe dann muss ich sagen das ist genau das was mir gefällt. Und noch etwas fällt mir bei dem Screenshot und der Auflistung auf. Es sieht dem hier benutzten Theme CoBlocks verdammt ähnlich!

PS: Die Entwicklung des Themes findet auf GitHub statt. Dort kann man das zuzeit noch unfertige Theme bereits herunterladen.

Titelfoto: Pixabay

2 Antworten auf “WordPress Theme Twenty Twenty”

Schreibe einen Kommentar

Diese Funktion speichert ihre Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.