WordPress SQL Datenbank Abfragen

Eigentlich mehr für mich als Gedankenstütze einige SQL-Abfragen. Es muss jeder selber wissen ob er an der Datenbank rum fummelt. Ihr macht das auf eigene Gefahr. Bei mir ist es bis jetzt gut gegangen. Nicht vergessen!!!! Unbedingt vorher eine Sicherung der DB anfertigen. Damit kann man notfalls eine zertrümmerte Datenbank wiederherstellen.

unnötige Posts und Kommentare löschen

DELETE FROM wp_posts WHERE post_status != "publish" AND post_status != "draft" AND post_type != "attachment";
DELETE FROM wp_postmeta WHERE post_id NOT IN ( SELECT ID FROM wp_posts );
DELETE FROM wp_term_relationships WHERE object_id NOT IN ( SELECT ID FROM wp_posts );

DELETE FROM wp_comments WHERE comment_approved != 1; 	
DELETE FROM wp_commentmeta WHERE comment_id NOT IN (SELECT comment_id FROM wp_comments);

Achtung: Obige SQL-Befehle löschen auch Entwürfe, geplante Artikel und leeren den Papierkorb. Also alle Entwürfe und geplante Artikel zuerst veröffentlichen und am besten den Papierkorb vorher leeren! Auch bei Kommentaren gehen die Zeilen ziemlich radikal vor.

oEmbed Cache löschen

DELETE FROM wp_postmeta WHERE meta_key LIKE '%_oembed_%'

Was ein oEmbed Cache ist und auch mehr zu dem Thema findet ihr im Artikel WordPress: Den oembed-Cache löschen

Transienten löschen

DELETE FROM wp_options WHERE option_name LIKE '%\_transient\_%'

Mehr zu diesem Thema Transient-API und den Einträgen in der DB-Tabelle wp_options bei ItLer.net

Titelfoto: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Diese Funktion speichert ihre Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.