Windows: Sie sind auf dem neuesten Stand

Seit einigen Tagen gib’s eine neue Windows Version. Sie wird wohl Windows 1903 genannt. Microsoft hat sich dazu entschlossen diese Version nicht jedem Nutzer ungefragt drüber zu bügeln. Man muss da schon selbst aktiv werden und das Update über die Windows Update Funktion starten.

Das hört sich alles so gut an und wird auch ganz klasse zum Beispiel bei Heise beschrieben.

… navigiert man unter Einstellungen zunächst zur Kategorie „Update und Sicherheit“ und anschließend zur Unter­kategorie „Windows Update“, um dort die Schaltfläche „Nach Updates suchen“ anzuwählen.

Heise

Dumm nur wenn man, wie in meinem Fall, alle nötigen Updates (auch das Update KB4497934) installiert hat und Windows diese neue Version trotzdem nicht anbietet. Anscheinend ist es doch nicht so einfach wie man überall gerne liest. Der kleine Satz im Heise-Artikel der das ganz etwas einschränkt ist doch wichtiger als gedacht.

PS: Andere haben es geschafft.

Update: In der Zwischenzeit läuft auf meinem Tablet auch das neue Windows. Nicht als Neuinstallation per Media Creation Tool, sondern als Update. Es ist möglich sich ein Update-Tool von dieser Seite herunterzuladen.

Titelfoto: Pixabay