Windows Benutzer Ordner

Jeder in Windows angelegte Benutzer bekommt auf der Festplatte unter C:\Users einen eigenen Ordner. Der Name dieses Ordners hat irgend etwas mit dem Namen des Benutzers zu tun. Windows speichert dort alles Mögliche und Wichtige zu diesem Nutzer.  Es ist jetzt so dass man auf diesen Namen nur begrenzt Einfluss hat.

Um die Bezeichnung dieses Ordners zu beeinflussen habe ich immer im Windows-Setup ein Offline-Konto angelegt. Das geht an der Stelle wo man im Setup sich bei dem Microsoft-Konto anmelden soll. Dort ist unten links ein Link zum Anlegen eines Offline-Kontos. Den Namen, den man dort eingibt, wird als Bezeichnung des Ordners unterhalb von C:\Users genutzt. Dort gebe ich immer „Horst Scheuer“ ein.

Der Name des User Ordners: So soll es aussehen

Beim Setup zu dem Tablet funktionierte das nicht! Dort gab es keine Verknüpfung zum Anlegen eines Offline-Kontos. Da musste man sich unbedingt bei seinem Microsoft-Konto anmelden. Der Erfolg: der Benutzer-Ordner heißt „horst“.

Jetzt würde ich ja gerne aus diesem doofen, vom System vergebenen Namen wieder ein „Horst Scheuer“ machen. Tante Google liefert bei den Begriffen „windows 10“, „user ordner“ und „umbenennen“ tausende Treffer. Die meisten sind uralt. Einige, wenige neueren Datums. Man findet dort einige Ansätze. Auch Registry-Hacks sind dabei. Aber sinnvoll und auch richtig sind nur die Forum-Threads von Dr.Windows, den Deskmoddern und Microsoft. Dort steht: DAS GEHT NICHT!!

Was ich jetzt mitgenommen habe ist. Windows nutzt die ersten 5 Buchstaben der Mailadresse als Namen. Existiert der schon werden noch Zeichen dran gehängt. Ändern kann man den nicht. Der ist zu eng mit Windows verknüpft. Schafft man es doch funktioniert das Benutzer-Konto nicht mehr. Einzige Möglichkeit: Neues Konto offline anlegen. Altes Konto von Microsoft trennen, neues verbinden, Daten kopieren und altes löschen. Hört sich nach einer riesigen Aufgabe an und ist es wohl auch. WindowsArea beschreibt das bis ins Detail.

Und Ich? Bis jetzt lebe ich mit dem „horst“. Das fällt auch nur auf wenn man auf der Festplatte rum wühlt. Nutzt man den Windows-Explorer erscheint auf der linken Seite der korrekte Name. Wenn alle Stricke reisen nutze ich die Hardcore Methode, die Systemwiederherstellung und fange von vorne an.

Update: Das mit dem Offline-Konto scheint sich mittelfristig zu erledigen. Jedenfalls berichtet Dr.Windows nix gutes.

Titelfoto Tobias Heine auf Pixabay

4 Antworten auf “Windows Benutzer Ordner”

  1. „Beim Setup zu dem Tablet funktionierte das nicht! Dort gab es keine Verknüpfung zum Anlegen eines Offline-Kontos. Da musste man sich unbedingt bei seinem Microsoft-Konto anmelden.“

    Äääh – war das noch mit dem S-Mode? Wenn man Win10 neu installiert, wird man zwar von MS gedrängelt, ein MS-Account anzulegen – ich habe mich aber bei keinem meiner Rechner dazu drängeln lassen, grins. Überall ist nur ein Local-Account.

    Dessen Name wird doch auch für den o.a. User Ordner verwendet – bei mir ist das „HerrHugo“.

    Was mich wundert, das bei dir „Horst Scheuer“ mit Leerzeichen akzeptiert wurde, haste das schon in Win7 gehabt? Bei mir hat da „Herr Hugo“ mit Leerzeichen a.j.F. nicht geklappt, nur zusammengeschrieben. Hmm, hmm…
    ——————————
    Zum Schluß noch: solange ich für mich keine deutlichen Vorteile für ein MS-Account sehe, werde ich auch keinen anlegen, sondern „Localist“ bleiben.

      1. Hmm, hmm – kann auch sein, dass das mit dem Leerzeichen iwann mal gezickt hat und ich deswegen bei HerrHugo bzw. 1x KunoKunze beim Laptop geblieben bin.

        Weil: „HerrHugo“ und „Herr Hugo“ sind für Win zwei völlig unterschiedliche Namen und es würde im Netzwerk sicher Probleme geben, wenn ich mal so und mal anders schreiben würde.

        Also bin ich bei Neuinstallationen immer bei „HerrHugo“ geblieben und habe nie versucht, das auf „Herr Hugo“ umzustellen. Na, es gibt schlimmere Probleme und so sehr stört mich das nun nicht.

  2. Ha, jetzt weiß ich wieder WIESO ich das mit dem „Herr Hugo“ nicht mehr probiert habe: weil ich hie und da und dort auch gelesen habe, das Leerzeichen und Sonderzeichen im Usernamen Probleme mit der Kommandozeile etc. bereiten könnten.

    Obwohl ich die so oft nicht nutze, bin ich eben einfach beim schon gewohnten „HerrHugo“ geblieben.

Schreibe einen Kommentar

Diese Funktion speichert ihre Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.