Mehrere Firefox Versionen gleichzeitig

Nachfolgendes gehört eigentlich zu den Basics und wurde auch bestimmt schon tausendmal erklärt. Die Problemstellung ist einfach. Wie schaffe ich es mehrere Firefox-Versionen gleichzeitig zu nutzen. Einige mögen jetzt wohl sagen einfach mehrere installieren! Aber so einfach ist das nicht. Mehrere Füchse parallel kommen sich ohne einzugreifen normalerweise in die Quere. Sie benutzen das gleiche Installationsverzeichnis und das gleiche Profil. Die nachfolgenden Zeilen erklären wie man das verhindert. Fachleute werden feststellen dass ich das alles am Beispiel der Developer Edition zeige. Diese Version ist schon so gestrickt dass man nachfolgendes eigentlich nicht braucht. Man möge mir diesen kleinen Fehler bitte verzeihen.

Alte Veriante: bis Firefox 67

Ich setze einfach mal voraus dass ihr schon eine Firefox-Version installiert habt. Auch für die zweite Version braucht ihr das Setup. Das erhaltet ihr hier. Startet das Setup und wählt unbedingt die benutzerdefinierte Installation. Wichtig ist es dabei den Zielordner anzupassen. Der Zielordner muss unbedingt ein anderen Namen besitzen als die Standardinstallation. Im Zuge dieses Setups ist es auch wichtig den automatischen Start des Fuchses nach der Installation zu verhindern. Deshalb den entsprechenden Haken entfernen. Ist das erledigt habt ihr es geschafft und den zweiten Fuchs in einem anderen Verzeichnis als den ersten zu installieren. Würdet ihr die neue Installation jetzt starten, dann würde dieser zweite Fuchs das Profil des ersten nutzen. Damit das nicht passiert müsst ihr für den Neuen ein neues Profil anlegen und den Start dieses neuen Browser verbiegen. Firefox legt das Profil normalerweise unter %appdata%\Mozilla\Firefox\Profiles ab. Erzeugt dort einen neuen Ordner. Bei mir lautet der Name ru7fspwa.auroras Der letzte Schritt besteht darin den Browser mit eben diesem neuen Profil zu starten. Dazu müsst ihr die Verknüpfung mit der ihr Firefox startet ändern. Erweitert das Ziel der Verknüpfung mit nachfolgendem Eintrag.

-profile "%appdata%\Mozilla\Firefox\Profiles\ru7fspwa.auroras"

Wichtig dabei ist dass hinter -profile der Pfad zu eurem neuen Profil steht! Wenn ihr nun Firefox startet wird dieser nach neue Profil nutzen und kommt dem alten Fuchs nicht in die Quere.

Wollt ihr beide Versionen gleichzeitig starten dann muss der erste Firefox mit dem Parameter -no-remote gestartet werden. Ansonsten öffnet sich nur ein weiteres Fenster des ersten Fuchses.

Neue Variante: ab Firefox 67

Ab Firefox 67 ändert sich die Art wie der Browser mit den Profilen (darin wird alles Persönliche und alle Einstellungen gespeichert) umgeht. Nach wie vor ist dieses Profil unter %appdata%\mozilla\firefox\profiles zu finden. Haben die alten Version einfach das dort bereits vorhandene Profil genutzt, erzeugt die neue Version ein neues Profil. Dabei ist es egal ob eventuell bereits ein Profil an gleicher Stelle liegt. Das verbiegen des Starts wie oben erklärt entfällt also. Man muss es nur noch schaffen den zweiten Firefox an eine andere Stelle zu installieren. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten.

Firefox Nightly Profil Hinweis
Firefox Nightly Profil Hinweis
  1. Variante
    Der ersten Fuchs muss dabei per Setup fest installiert werden. Das hat den Vorteil dass der Browser Werte in die Registry einträgt und Windows Firefox als Browser erkennt. Der Zweitbrowser wird dann ohne Setup installiert. Dazu ist es wichtig dass ihr euch das Installations-Archiv (bitte nicht den Web-Installer!) herunterlädt. Die Datei sollte dabei eine Größe von über 40MB besitzen, dann habt ihr die richtige Version. Die heruntergeladene EXE lässt sich mit jedem guten Entpacken (z.B 7-Zip) entpacken. In der so entpackten EXE findet ihr den Ordner core. Der enthält den eigentlichen Browser. Ihr müsst jetzt nur noch diesen Ordner an die richtige Stelle veschieben (ich nutze %appdata%\mozilla\) und umbenennen. Gestartet wird die so entstandene Version mit der Datei firefox.exe. Der Browser erzeugt dann ein neues Profil und nutzt nicht ein eventuell vorhandenes. Diese Möglichkeit sollte genutzt werden wenn die Setups die Browser in das gleiche Verzeichnis installieren. Wie zum Beispiel die Release- zusammen mit der Beta-Version.
  2. Variante
    Anders sieht es aus wenn einer der beiden zu installierenden Browser die Nightly-Version ist. Das Setup von Firefox Nightly installiert den Browser in den Ordner Firefox Nightly während die Release- und Beta-Version in Mozilla Firefox installiert wird. In diesem Fall können Nightly und Release oder Beta per Setup installiert werden. Beide Browser kommen sich nicht in die Quere und nutzen wie alle aktuellen Füchse unterschiedliche Profile.