Manifest V3 kann in Chrome Canary getestet werden

Eigentlich war der Tag abzusehen wo die Chrome-Macher beginnen das umstrittene Manifest V3 in ihren Browser einzubauen. Seit 31. Oktober ist es Realität. Der Adblock-Killer kann in einer ersten, frühen Alpha getestet werden.

Simeon Vincent, einer der Chrome-Bastler schreibt im Forum Google Extensions

Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass ab dem 31.10 die Manifest V3-Ent­wickler­vorschau auf Canary verfügbar ist …

… Stellen Sie es sich als ein frühes Alpha vor. Die „dev preview“ ist die erste Gelegenheit für Entwickler von Erweiterungen, mit einer in Arbeit befindlichen Version der MV3-Plattform zu experimentieren.

Über dieses Manifest V3 gibts hier schon einige Artikel. Wobei nicht das eigentliche Manifest V3 das Problem ist sondern die damit verbundene neue  „declarativeNetRequest API“, die den Tod so aktueller Adblocker wie uBlock origin bedeutet.

BleepingComputer hat einen Artikel zu dem Thema veröffentlicht, der das alles noch etwas ausführlicher erläutert. Für mich steht noch immer fest. Mit Einführung dieses Manifests in die Stable-Version von Chrome fliegt dieser von der Platte und das Chromebook wird verkauft.

Titelfoto: Gerd Altmann auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Diese Funktion speichert ihre Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.