Keine Freunde mehr: Google & Huawei

Irgendwie war ich heute morgen geschockt als ich die Nachricht lass dass Google die Geschäftsbeziehungen zu Huawei abbricht. Die ersten Nachrichten im GoogleWatchBlog hörten sich gar nicht gut an. Da war die Sprache von keine Android-Update mehr und auch die Google-Apps würde man Huawei verwehren.

Es so dass wir hier im Haushalt gleich zwei Huawei-Geräte haben. Alle beide, ein Huawei P8 lite 2017 und ein MediaPad M5 lite werden von meiner Frau genutzt. Gerade das MediaPad ist erst wenige Monate alt. Ganz so schlimm scheint es aber nicht zu werden. Google hat in einem Tweet versichert dass vorhandene Huawei-Geräte nicht ausgesperrt werden.

Bei Fragen von Huawei-Nutzern zu unseren Schritten zur Einhaltung der jüngsten Maß­nahmen der US-Regierung: Wir versichern Ihnen, dass Services wie Google Play & Security von Google Play Protect auf Ihrem vorhandenen Huawei weiterhin funktionieren, während wir alle US-amerikanischen Vorschriften einhalten.

Google auf Twitter

Und auch Huawei hat versichert weiterhin Updates für bestehende Smartphones zu liefern.

… Huawei wird weiterhin Sicherheitsupdates und Services für alle bestehenden Huawei und Honor Smartphones sowie Tablets zur Verfügung stellen. Das betrifft verkaufte und lagerhaltige Geräte weltweit …

Huawei

Bleibt abzuwarten ob das wirklich so kommt. Erste Zweifler an diesen Aussagen gibt es bereits. Ich selbst will einfach dran glauben. Android 10 hätte ich für das Smartphone und das Tablet sowieso nicht mehr erhalten und wenn Google und Huawei ihr versprechen einhalten bin ich zufrieden. Für Huawei Smarthones ist der Rauswurf jedoch der Tod. Die werden in Europa verschwinden. Schade drum! Das waren gute, günstige Geräte.

Titelfoto: Google

Ein Kommentar bei “Keine Freunde mehr: Google & Huawei”

  1. Denke auch, für Huawei ist dies ziemlich katastrophal – denn es bedeutet ja dass zukünftige Geräte weder das offizielle Android noch die Google Dienste inkl. Google Play Dienste (also auch keine Apps) nutzen können. Zumindest voraussichtlich bis zur nächsten Wahl…

    PS: im zweiten Absatz hat jemand (Google? 😉 ) ein ‚ist‘ entfernt.

Schreibe einen Kommentar

Diese Kommentarfunktion speichert außer den Daten des Formulars auch Datum und Uhrzeit.

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Seite einverstanden