Die etwas andere Spam Mail

Irgendwie sollte ich den Machern von Lumin PDF ja dankbar sein, dass sie so schlampig mit ihren Kundendaten umgehen. Sonst wäre ich nicht in den Genuss nachfolgender stilvoll und grammatikalisch perfekter Mail gekommen. Ich weiß nicht wie die auf die Idee kommen dass die meinen Computer gekapert zu haben?

Die Mail

 Ich schreibe Ihnen, weil Ich mɑlware auf die Porno-Website
 gesetzt habe, die Sie besucht haben.
 
 Mein Virus hat all Ihre persönlichen Daten gesammelt,
 und hat Ihre Kɑmera während Ihrer mɑsturbation eingeschaltet.
 
 Ich muss zugeben, Sie sind sehr pervers.....
 
 
 Zudem hat die Software Ihre Kontakte kopiert.
 Ich werde das Videо löschen, wenn Sie mir 2.000 EUR in Bitcoin zαhlen.
 2.000 EUR = 0.2719712 BTC
 
 Dies ist Adresse für die Zahlung :
 
 3BzS6XXXXXXK9smQsGHf1mqxxxxpuzY
 
 
 Wenn Sie die Zahlung nicht innerhalb von 48 Ştunden abschicken,
 werde ich dieses VΙdeo an alle Ihre Freunde und Bekannten schicken.
 Ich weiß, wo Sie wohnen.
 
 Ich gebe Ihnen 48 Ştunden für die Zahlung.
 
 Es ist nicht notwendig, mir zu sagen,
 dass Sie mir das Geld geschickt haben.
 
 Diese Adresse ist mit Ihnen verknüpft, mein System wird alle Daten
 nach der Übertragung automatisch löschen.
 
 
 ******************************
*****************
 Seɳden Sie sofort 2.000 EUR = 0.2719712 BTC an diese Adresse:
 
 0.2719712 BTC
 an diese Adresse:
 
  3BzS6XXXXXXK9smQsGHf1mqxxxxpuzY
 
 (Kopieren & Einfügen)
 ******************************
*****************
 
 1 BTC = 7.415 EUR also seɳden Sie 0.2719712 BTC
 an die oben genannte Adresse..
 
 
 Wenn Sie nicht wissen, wie man Bitcoin seɳdet, googeln Sie es.
 
 
 Sie können die Polizei einschalten, aber niemand wird Ihnen helfen können.
 Wenn Sie versuchen, mich zu verarschen, werde ich das bemerken!
 
 Ich lebe nicht in deinem Land. Also wird man mich auch
 nach 9 Monaten nicht finden können.
 Bis bald. Denken Sie an die Schande und dass Sie ruiniert werden können.
 
 
 Aʼnonymer Hʌcker
 
 
 P.S. Wenn Sie mehr Zeit zum Kaufen und Seɳden von BTC benötigen,
  öffnen Sie Ihren Notizblock und schreiben Sie - 48H ++ -, und sparen Sie.
 Auf diese Weise können Sie mich kontaktieren.
 Ich werde mir überlegen, Íhnen noch 48 Ştunden zu geben,
  bevor ich das Vίdeo an Ihre Kontakte schicke, aber nur,
 wenn Sie sehen, dass Sie wirklich versuchen, Bitcoin zu kaufen. 

Fakt ist das ist bereits die 4. Mail dieser Art. Neben Mastubieren hat man mich in einer anderen Mail als Pädophiler beschuldigt. Letzteres solle 5000€ kosten.

Ich habe mir den Header diese Mail angeschaut und ausgewertet. Webseiten die das erledigen gibt’s ja viele. Zum Beispiel hier. Aber ich dachte mir das ja schon. Kann man vergessen. Da sind 4 Weiterleitungen drin. Bei den ersten 3 steht die IP-Adresse 127.0.0.1 drin. Das ist die des Localhosts. Der Verursacher ist deshalb wohl nicht auszumachen.

Weiterleitungen im Mail Header

Eintrag:1
Gesendet von:127.0.0.1
Empfangen von:127.0.0.1
Empfangszeit:29.09.2019 12:20:05 UTC
Eintrag:2
Gesendet von: 127.0.0.1
Empfangen von: 127.0.0.1
Empfangszeit:29.09.2019 12:21:19 UTC
Eintrag:3
Gesendet von: 127.0.0.1
Empfangen von: 127.0.0.1
Empfangszeit:29.09.2019 12:21:19 UTC
Eintrag:4
Gesendet von: 165.xx.xxx.xxx
Empfangen von:mx.google.com
Empfangszeit:29.09.2019 12:21:20 UTC

Die Mail Header der anderen 3 Mails sehen ähnlich aus. Was bleibt ist abwarten wie viele dieser Mails noch kommen und die Dinger gleich löschen!!

Titelbild von cattu auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Diese Funktion speichert ihre Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.