Android App: Transistor Radio

Ich möchte euch heute an dieser Stelle auf eine Android-App aufmerksam machen, die ich schon seit ewigen Tagen nutze. Sie gehört in der Zwischenzeit zu den unverzichtbaren Apps auf meinem Smartphone.

Einfach und minimalistisch

Transistor Radio

Angefangen hat alles mit der weit bekannten Radio-App TuneIn. Ich habe damals eine Radio-App gesucht damit ich morgens im Bad mit Hilfe meines Smartphones Radio hören kann. Irgendwann ist diese App mir zu fett geworden. Die Macher hatten immer mehr eingebaut. Meistens Dinge die ich nicht brauche.

Zum gleichen Zeitpunkt ging die App Transistor Radio durchs Web. Die App war, und ist noch immer, genau das Gegenteil von TuneIn. Außer Radiosender abspielen kann die gar nix und die muss man noch mitbringen („bring your own station“). Aber genau das ist die Stärke dieser App. Sie ist minimalistisch und beschränkt sich auf das Wesentliche.

Radiosender speichern

Jetzt kommt natürlich die Frage wie bekomme ich jetzt Sender in die App? Die Frage erledigt sich nach dem ersten Start. Das erste was man sieht ist ein Eingabefeld für eine Stream-Adresse. Ich habe etwas gebraucht um eine passende Seite mit Radio-Adressen zu finden. Aber es gibt welche zum Beispiel hier. Alles was man machen muss ist die Adresse auf der Seite der ubuntuusers.de zu kopieren und in das Eingabefeld der App einzufügen. Wem das zu viel ist der kann auch meine Sammlung von Sendern nutzen und in den Ordner /Android/data/org.y20k.transistor/files/Collection rein kopieren. Dort speichert die App die Sender als M3U.

Die App kann man über den Play Store installieren.

Titelfoto von annca auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Diese Funktion speichert ihre Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.